Mikrokonzert: Hans Werner Henze: "Aus Kammerkonzert: notturno", Philharmonisches Staatsorchester Hamburg, Dirigent: Kent Nagano, Visualisierung: Virgil Widrich
Mikrokonzert: Yannis Xenakis: "Rebons B für fünf Wood-blocks und fünf Felle", Philharmonisches Staatsorchester Hamburg, Dirigent: Kent Nagano, Visualisierung: Virgil Widrich
Mikrokonzert: Darius Milhaud: "Aus Sonate für Flöte, Oboe, Klarinette und Klavier: II. Joyeux", Philharmonisches Staatsorchester Hamburg, Dirigent: Kent Nagano, Visualisierung: Virgil Widrich
Mikrokonzert: Paul Hindemith: "Kammermusik Op. 24", Philharmonisches Staatsorchester Hamburg, Dirigent: Kent Nagano, Visualisierung: Virgil Widrich
Mikrokonzert: Federico Mompou: "Aus Charmes für Klavier solo: Nr. 6 Pour appeler la joie", Philharmonisches Staatsorchester Hamburg, Dirigent: Kent Nagano, Visualisierung: Virgil Widrich
Mikrokonzert: Yannis Xenakis: "Rebons B für fünf Wood-blocks und fünf Felle", Philharmonisches Staatsorchester Hamburg, Dirigent: Kent Nagano, Visualisierung: Virgil Widrich
Mikrokonzert: Paul Hindemith: "Kammermusik Op. 24", Philharmonisches Staatsorchester Hamburg, Dirigent: Kent Nagano, Visualisierung: Virgil Widrich

Mikrokonzert Philharmonisches Staatsorchester Hamburg

Mit den Mikrokonzerten geben Kent Nagano, Georges Delnon und das Philharmonische Staatsorchester Hamburg  eine Antwort auf die Pandemie und ihre Folgen der medialen Überflutung. In Zusammenarbeit mit internationalen Videokünstlern entstand ein Zyklus von fünf audiovisuellen Konzertprogrammen, in denen klassische Musik auf aktuelle Videokunst trifft. Nach einem exklusiven Streaming bei Radio France sind die Videos auch auf den Kanälen des Philharmonischen Staatsorchesters und der Staatsoper Hamburg online.

Virgil Widrich visualisierte fünf Musikstücke mit Hilfe der Filmtechnik tx-transform, welche die Zeit- und die Raumachse miteinander vertauscht.

Link zu YouTube.

Federico Mompou: Aus Charmes: Nr. 6 „Pour appeler la joie“,  1:00
Klavier: Rupert Burleigh

Darius Milhaud: Aus Sonate für Flöte, Oboe, Klarinette und Klavier: II. Joyeux,  3:30
Flöte: Manuele Tyllack
Oboe: Sachiko Uehara
Klarinette: Rupert Wachter
Klavier: Volker Krafft

Hans Werner Henze: Aus Kammerkonzert 05: II. „notturno“,  5:50
Dirigent: Kent Nagano
1. Violine: Joanna Kamenarska
2. Violine: Marianne Engel
Viola: Minako Uno-Tollmann
Violoncello: Thomas Tyllack
Kontrabass: Hannes Biermann
Flöte: Manuela Tyllack
Oboe: Sachiko Uehara
Klarinette: Kai Fischer
Fagott: Olivia Comparot
Horn: Isaak Seidenberg
Trompete: Stefan Houy
Posaune: Philip Pineda Resch
Harfe: Lena-Maria Buchberger

Paul Hindemith: Kammermusik Op. 24 Nr. 1,  14:30
Dirigent: Kent Nagano
1. Violine: Konradin Seitzer
2. Violine: Stefan Schmidt
Viola: Florian Peelman
Violoncello: Olivia Jeremias
Kontrabass: Stefan Schäfer
Flöte: Björn Westlund
Klarinette: Rupert Wachter
Fagott: Olivia Comparot
Trompete: Felix Petereit
Schlagzeug: Felix Gödecke, Frank Polter
Akkordeon: Eva Zöllner
Klavier: Rupert Burleigh

Yannis Xenakis: Rebonds B für fünf Wood-blocks und fünf Felle,  6:00
Schlagzeug-Solo: Fabian Otten


Executive Producer: Georges Delnon
Associate Producer: Hannes Rathjen
Tonaufnahme: Wolfram Nehls, Thomas Bößl, Clémence Fabre
Visualisierung: Virgil Widrich
tx-transform Verfahren: Martin Reinhart
Koordination: Susanne Fohr, Tobias Behnke, Annika Donder, Isabelle Gabolde,
das administrative Team des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg

Ereignisse

13. Mai 2022
Visualisierung für ein Mikrokonzert, einem digitalen Musikprojekt des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg unter der musikalischen Leitung von Kent Nagano.