Dreharbeiten zu "tx-reverse" im Kino Babylon Berlin, 12. Juli 2018. Foto: Alexander Grennigloh
Dreharbeiten zu "tx-reverse" im Kino Babylon Berlin, 12. Juli 2018. Foto: Alexander Grennigloh
Dreharbeiten zu "tx-reverse" im Kino Babylon Berlin, 12. Juli 2018. Foto: Alexander Grennigloh
Virgil Widrich und Martin Reinhart bei den Dreharbeiten zu "tx-reverse" im Kino Babylon Berlin, 12. Juli 2018. Foto: Alexander Grennigloh
Virgil Widrich und Martin Putz bei den Dreharbeiten zu "tx-reverse" im Kino Babylon Berlin, 12. Juli 2018. Foto: Alexander Grennigloh
Dreharbeiten zu "tx-reverse" im Kino Babylon Berlin, 12. Juli 2018. Foto: Alexander Grennigloh
Virgil Widrich und Martin Reinhart bei den Dreharbeiten zu "tx-reverse" im Kino Babylon Berlin, 12. Juli 2018.

tx-reverse

In Produktion für 2018
A 2018, Rauminstallation und Kurzfilm, DCP, Farbe, 1:2,39
Länge ca. 5 min.
Konzept und Regie: Martin Reinhart, Virgil Widrich
OmniCam-360: Jana Pape, Danny Tatzelt, Christian Weissig
Kamera: Martin Putz
Produktionsassistenz: Elias Wolf, Moritz Woll
Orgelspielerin: Anna Vavilkina
Setton: Bastian Orthmann
Setfotos: Alexander Grennigloh
Programmierung: Matthias Strohmaier
Postproduktionsberatung: Leo Coster
Postproduktion: Bernhard Schlick
Musik und Sounddesign: Siegfried Friedrich
Kinotechnik: Bernd Rohde
Gedreht im Babylon Berlin
Produktion: Virgil Widrich Film- und Multimediaproduktions G.m.b.H.

Finanziert von Bundeskanzleramt/Kunstsektion, Stadt Wien, Duerckheim Collection
Produziert in Kooperation mit dem ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe

Ereignisse, Filmeinsätze: 2

14. Juli 2018 – 21. September 2018
Postproduktion von "tx-reverse" in Wien.
02. Mai 2018
Finanzierung von "tx-reverse" als Kurzfilm und als Installation durch Bundeskanzleramt/Kunstsektion, Stadt Wien, Duerckheim Collection und ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe.
01. April 2017 – 26. April 2017
Konzeption eines neuen 360°-Projekts mit der tx-transform-Technik und dem Titel "tx-reverse" gemeinsam mit Martin Reinhart.